+++ Corona-Update (Stand: 18.11.2022) +++

Um sich selbst und andere zu schützen, bitten wir dringend darum, freiwillig in den Räumen der Musikschule eine Maske zu tragen und den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten.

Außerdem bitten wir Sie, unsere Schule – trotz Aufhebung der Isolationspflicht – im Falle einer Infektion aus Rücksicht gegenüber anderen Personen nicht zu betreten. Vielen Dank!

Ausführliche Informationen

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
Klavierlehrer Michael Flügel sitzt am Flügel, die Kamera schaut von oben auf den Rücken des Mannes und die Saiten des Flügels
Mädchen sitzt lächelnd am Klavier, daneben ihre Lehrerin, die auf die Noten deutet

Tasteninstrumente

Bei den Tasteninstrumenten wird der Ton durch das Anschlagen einer Taste erzeugt. Durch die Bewegung der Taste wird ein Mechanismus in Gang gesetzt, der einen Ton erzeugt. Dieser Mechanismus kann auf unterschiedliche Art und Weise funktionieren: Man unterscheidet zwischen dem Anschlagen (z. B. Klavier), dem Zupfen (z. B. Cembalo) und dem Anblasen (z. B. Akkordeon). Das älteste Tasteninstrument ist die Orgel, die früher fast ausschließlich für die Musik in der Kirche eingesetzt wurde. Die modernsten Instrumente aus dieser Familie sind elektronische Tasteninstrumente (z.B. Keyboard), bei denen ein integrierter Synthesizer, ein Sampler oder ein Computer zur Tonerzeugung angesteuert werden kann. 

An der Musikschule Fürth werden die Tasteninstrumente Klavier, Orgel, Akkordeon und Bandoneon unterrichtet.

Alle Angebote sind offen für Menschen mit und ohne Behinderung.


Mädchen sitzt am Klavier, links neben ihr sieht man eine Hand. Das Mädchen schaut sich die Fingerbewegungen ab.
Junger Mann im schwarzen Anzug sitzt am Flügel
Junger Mann mit Downsyndrom spielt Akkordeon
Mädchen am Klavier, die Kamera schaut ihr über den Rücken
viele Akkordeonist:innen sitzen auf einer Bühne in der ersten Reihe eines großen kunterbunten Orchesters

Unsere Lehrkräfte

Kontakt

Telefon: 0911 706 848