+++ Corona-Information +++

- 2G-Regel: Zutritt zur Musikschule haben nur Personen, die geimpft oder genesen sind. Zugelassen sind außerdem Kinder bis 12 Jahre und 3 Monate ohne Impfung. Ungeimpfte 12 bis 17jährige, die an der Schule regelmäßig getestet werden, haben bis 31.12.2021 übergangsweise und letztmalig Zugang zu 2G. Schüler*innen über 18 Jahre müssen 2G erfüllen. Alle Schüler*innen, die wir nicht mehr in Präsenz unterrichten können, werden wir nun wieder durch Online-Coaching betreuen.
- Maskenpflicht: Betreten der Musikschule nur mit Maske. (Maskenstandard FFP2; Kinder und Jugendliche zwischen dem 6. und 16. Geburtstag müssen nur eine medizinische Gesichtsmaske tragen.) Die Maske muss auch im Unterricht getragen werden, sofern es das aktive Musizieren zulässt.

 

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
Junge spielt Gitarre und schaut konzentriert auf das Griffbrett
Mädchen spielt Gitarre, sie ist im Freien, ihr Gesicht liegt zur Häfte im Schatten

Zupfinstrumente

Die Zupfinstrumente haben eine jahrtausendealte Tradition. Die ersten steinzeitlichen Kulturen, die vor 30.000 Jahren bereits Pfeil und Bogen zur Jagd nutzten, brachten parallel auch die Entwicklung der Zupfinstrumente voran. Unter dem Begriff Zupfinstrumente werden nach Form, Spielweise und Verwendung sehr unterschiedliche Saiteninstrumente zusammengefasst. Allen gemeinsam ist der durch Anreißen bzw. Anschlagen der Saiten mit den Fingerkuppen erzeugte Ton. 

An der Musikschule Fürth werden die Zupfinstrumente Gitarre, E-Gitarre, E-Bass, Ukulele und Sitar unterrichtet.

Alle Angebote sind offen für Menschen mit und ohne Behinderung.


Junge Frau in rockiger Kleidung spielt E-Gitarre bei einem Open-Air-Konzert Lehrer und junger Schüler spielen gemeinsam E-Bass Zwei Jungen spielen Gitarre auf einer Bühne, im Hintergrund steht ein Schlagzeug

Unsere Lehrkräfte

Kontakt

Telefon: 0911 706 848