Die Sommerferien sind zu Ende und wir freuen uns, dass seit Dienstag, 14. September wieder Unterricht stattfindet.
Bitte beachten Sie die neuen Corona-Regelungen:

- 3G-Regel: Zutritt zur Musikschule haben nur Personen, die geimpft, genesen oder getestet sind. (Elektronischer oder schriftlicher Nachweis erforderlich!) Ausgenommen sind Kinder bis zum 6. Geburtstag und noch nicht eingeschulte Kinder sowie Schüler*innen, die regelmäßig im Rahmen des Schulbesuches getestet werden.
- Zutritt zur Musikschule nur mit medizinischer Gesichtsmaske.

Bitte lesen Sie hier sie ausführlichen Hinweise zu den geltenden Regelungen.

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.
Jugendliche Jungen spielen Trompete, sie tragen weiße Hemden
Junger Mann spielt mit geschlossenen Augen Trompete, im Hintergrund weitere Bandmitglider

Blechblasinstrumente

Trompete, Horn, Posaune, Euphonium und Tuba nennt man Blechblasinstrumente, weil sie aus dünnem Messingblech gebaut werden. Die Vorfahren der Blechblasinstrumente waren Tierhörner oder Meeresschnecken, die vor allem als Signalinstrumente – zum Beispiel wenn Gefahr drohte oder um sich über weite Strecken zu verständigen – benutzt wurden. Bereits vor ca. 4000 Jahren wurden die ersten Blechblasinstrumente aus Metall gefertigt. 

An der Musikschule Fürth werden die Blechblasinstrumente Trompete, Posaune, Euphonium und Tuba unterrichtet.

Alle Angebote sind offen für Menschen mit und ohne Behinderung.


Unsere Lehrkräfte

Trompete

Posaune, Euphonium und Tuba

 

Alle Angebote zum Intrumental- und Vokalunterricht

Holzblasinstrumente

 


Sie möchten gerne an unserem Unterricht teilnehmen?

Wir beraten Sie gern

Der Besuch eines Instrumental- oder Vokalfaches berechtigt zur kostenlosen Teilnahme an einem Ensemble der Musikschule.

Kontakt

Telefon: 0911 706 848