musikschule-fuerth.de

Improvisations-Werkstatt

Sich einfach auf die Bühne stellen und improvisieren?
Nein, ganz so einfach ist es nicht. Aber es ist lernbar, denn Improvisation besteht nicht nur aus Inspiration, sondern zu einem großen Teil auch aus Handwerk. Und um das Erlernen und das Üben dieses Handwerks soll es in diesem Angebot gehen. Egal ob „Newcomer“ in der wunderbaren Welt der Improvisation oder bereits „alter Hase“ – hier ist jeder richtig, der seine musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten erweitern will.

Mit dem je eigenen Instrument improvisieren wir gemeinsam über Akkordfolgen und Songs. Mithilfe musikalischer Bausteine und Vokabeln kann hierbei jeder Teilnehmer den für sich richtigen Schwierigkeitsgrad festlegen und jederzeit selbst entscheiden, wann er bereit ist, den nächsten Schritt zu gehen.

Dieses Angebot richtet sich gleichermaßen an Instrumentalisten und Sänger – Einsteiger wie Fortgeschrittene.

  • 60 Minuten wöchentlich
  • ab 6 Teilnehmern
  • Entgelt: 34,70 €/Monat
  • Mittwoch 19 Uhr
Stefan Holweg
Klavier

Ausbildung

1996-2000 Studium Diplom-Musiklehrer Jazzpiano an der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg bei Prof. Martin Schrack
seit 1998 Teilnahme an zahlreichen Workshops u.a. "generations 98" in  Frauenfeld (Schweiz) mit Joe Lovano, George Grunz, "Masterclass" mit John Taylor in Berlin, "Barry Harris Workshop" an der Manhattan School of Music in New York, Stanford Jazzworkshop 2001 mit Benny Green, Christian McBride, int. Jazzworkshop 2002 mit Gary Dial, John Riley, Wolfgang Muthspiel und Dick Oats in Salzburg, Summer Jazz Workshop Amsterdam 2008/2009 mit John Riley, Phil Markowitz, Unterricht bei Gary Dial "Manhattan School of Music"
Berufliche Entwicklung
seit 1999 Lehrtätigkeit an der Musikschule Nürnberg für Klavier und Ensemble im Bereich Popularmusik
seit 2001 Lehrtätigkeit bei diversen Workshops für Jazzpiano und Ensemblespiel
seit 1995 Mitwirkung bei Projekten und Bands im In- und Ausland, wie z.B. Pop- und Soulbands (u.a. "Trio Washington", John Davis) oder Jazzbands mit Lutz Häfner, Thorsten Goods, Rudi Engel, Bill Molenhof, uvm., Mitglied der Skaband "Papa Skaliente".
Auftritte in Italien (Jazzfestival Venedig 2004), Griechenland (ClubMed), Nürnberg (Gostenhofer Jazztage), München (Bayerischer Hof), als Pianist in der Fernsehsendung "Stadtgespräch" auf "Franken Fernsehen", Keyboarder und Pianist bei Produktionen am Staatstheater Nürnberg und bei Musicals u.a. "Joseph" (Bamberg), Korrepetitor für Gesang beim "Fürther Jazzworkshop" und bei Jazzchören der Sängerin Susanne Schönwiese.
seit 2004 Eigenes Jazztrio "Stefan Holweg Trio", Aufnahmen für den Bayerischen Rundfunk, CD "Talking Friends" mit eigenen Kompositionen
Musikschule Fürth
1997-1998 Unterricht bei Budde Thiem als Studienvorbereitung
seit 2012 tätig als Lehrkraft für Klavier
Preise / Auszeichnungen
1997 Preisträger IHK-Wettbewerb Nürnberg
1998 Preisträger der Yehudi Menhuim-Stiftung Förderung "Live Music Now"
Persönliches
Hobbyläufer, Motorradfahrer, Mountainbiker, Ski- und Snowboardfahrer