musikschule-fuerth.de

A 01 Online

 

Während des Lockdowns konnten natürlich keinerlei Veranstaltungen in unserer Musikschule stattfinden. Um die Zeit zu überbrücken, bis wir uns wieder für Montags-SpielRäume, SonTakte-Konzerte, Klassenvorspiele, Jazz-Sessions und Klassik-Matineen in unserem wunderschönen Konzertsaal (Zimmernummer
A 01) wiedersehen, haben wir kurzerhand unseren Konzertsaal ins Internet verlegt: A 01 Online

 

 

Marek Horsak

Axel F

Fabian Most

Maria Linnemann (*1947): Chant du Matin

Judith & Klaus Stuhlmüller

Irische Volkslieder

Simon Pfeuffer & seine Lehrerin Andrea Bieber

Anton Diabelli: Rondino in D-Dur

Unser Cellolehrer Lukas Kroczek & Schüler

AC/DC: Highway to Hell

Emily Burghardt

Ode an die Freude

Luca Günther

Klaus Schindler (*1956): Romanze

Uschi Dittus & Simon Steinberger

Der Mirjambrunnen

Siúl Arún (Joan Croker & Robert Wagner)

Joan Croker: By your side

Patricia Mandic:

Claude Debussy (1862–1918): Arabesque No. 1

Johanna Fuchs: Mit Johanna unterwegs

Große Reisen sind in diesem besonderen Jahr leider nicht möglich. Stattdessen nimmt uns Johanna mit auf große Tour – nach Griechenland, Kroatien, in die Türkei und nach Russland. All diese schönen Stücke findet ihr zum Nachspielen in unserem Spielheft "Max Einfach – Musik gemeinsam von Anfang an".
Alle Informationen hierzu und außerdem Playalongs zu den Stücken gibt es hier>

Vera Bretfeld

Vera spielt „Die Lok fährt weiter“ von Aniko Drabon

Wellness-Chor: Breakfast in America

Die Mitglieder unseres Wellness-Chores vermissen einander ... und die gemeinsamen wöchentlichen Proben mit Chorleiterin Christina Jung. Um die Wartezeit bis zum Wiedersehen zu überbrücken haben sie nun den Supertramp-Klassiker "Breakfast in America" eingesungen.

Barbara Kraft: The Banks of the Suir

Mit dieser irischen Air, gespielt auf einer Irish Flute, grüßt Barbara ihr Musikschul-Ensemble Inisheer.

Leni Röll: Frolic von Daniel Hellbach

Paula Wick & Simone Wiech

Leo Portnoff (1875–1940): Concertino Op. 14

Melina und Valentina Rohm: Rundtanz

Sebastian: Somebody’s knocking at your door

Endlich wieder Musikschule! Sebastian in seiner ersten Geigenstunde nach der Corona-Pause.

Maria Osipenko: Prelude Op. 23 Nr. 4 von Sergei Rachmaninow

Finn und Ben Degen: "Misty Mountains" von Howard Shore

Sax Sound Service: St. Louis Blues

Klasse Christoph Müller: Der Frühling von Antonio Vivaldi

Lucca Keller: A New Chapter In Live (Eigenkomposition)

Stolen Moments: Strolling Lines

Unsere Band Stolen Moments spielt "Strolling Lines". Das Stück ist eine Eigenkomposition des Bandleiters Christoph Müller und wurde noch nie aufgeführt – somit handelt es sich hier um eine Welturaufführung!

Melina und Valentina Rohm: Gavotte

Hot House Hooters feat. Christina Jung: Addicted to Love

Siúl Arún: Smile

Hanna und Henry: Faded

Matti: Skye Boat Song

Leonie Wunder und ihre Mutter Beate Wunder spielen ein Allegretto von Anton Diabelli

Sebastian und Luis: Finale aus der Wassermusik von Georg Friedrich Händel

Flötenklasse Daniela Holweg: The Moon (Andy Beck)

Hermann Depner: Minnie the Moocher (Cab Calloway)

Katharina Hahn

Carolin Heuser: Vogelfrei

Siúl Arún: If I Ain´t Got You von Alicia Keys

Paula: Canario

Paula spielt das Stück Canario aus dem Spielbuch "Max Gemeinsam" unseres Schulleiters Robert Wagner (erschienen im ConBrio-Verlag). Hinter "Max Gemeinsam" steckt eine Methode, die es den Schüler*innen ermöglicht, mittels Bausteinen Musik Stück für Stück zu begreifen und selbstbestimmt zu musizieren. Paula spielt hier den Baustein "Buchstaben" (Grundtöne) im Rhythmus der Melodie. Sie musiziert zu einem Playback, das – ebenso wie weitere Informationen zu "Max Gemeinsam" hier zu finden ist.

Maria Osipenko: Sometimes I Wander von Jeremy Siskind

Maria Deeg: Danse lente von César Franck (1822–1890)

Familientrio "Anonymus"

Michael und sein Vater

Giulia, Lina, Ronja und Sonja

Giulia, Lina, Ronja und Sonja musizieren für die Bewohner*innen des Sofienheims im Südstadtpark.

Familie Schmitzer feat. Harald

Familie Popp: Morning has broken

Familie Wick/Wiech: El Choclo

Maike: Cock o´the north

Maike spielt gemeinsam mit ihrer Lehrerin Susanne Meyer-Loew das schottische Lied Cock o´the north.
Maike ist Pianistin unseres Ensembles Patchwork und hat sich das Gitarrespielen selbst beigebracht. Dabei hat sie eine ganz neue, individuelle, für sie passende und funktionierende Grifftechnik entwickelt. Maike zeigt: Musikalität und Spielfreude sind keine Frage von Sehbehinderung, Blindheit oder "korrekter" Spieltechnik.
Weil Können allen Menschen Spaß macht!

Julia Wilmowicz: Big Ben

Christoph Müller: Easter Blues

Franz & Christa Schicker: Sally Gardens

Carsten von heartbeat on mission

Mit dem Gumba-Rhythmus, der afrikanische Wurzeln hat, grüßt Carsten sein Ensemble heartbeat on mission.
Die Klavierbegleitung ist eine Eigenkomposition von Carsten.

Paula Wick (Violine) & Simone Wiech (Klavier)

Paula und ihre Mutter spielen einen Auszug aus dem 1. Satz des Violinkonzertes Nr. 1 in e-Moll von Anatoli Komarowski (1909–1955).

Gesangsklasse Christina Jung: No Time To Die (Billie Eilish)

Unser Cellolehrer Lukas Kroczek am Klavier: Für Elise

Lukas und seine Freundin machen Hausmusik: Beethovens Elise – neu interpretiert!

Jürgen Pickel: Sally Gardens

Jürgen ist Sänger unserer Band Vollgas, die aus dem Projekt "Berufung Musiker" hervorging. Seit wenigen Wochen "bedient" Jürgen nun auch die Tasten ... und spielt für uns das irische Lied Sally Gardens.

Weitere Infos zum Projekt Berufung Musiker finden sie hier>

Unser Gitarrenlehrer Andreas Schmitt: Bourrée

Graf Bergen (um 1720): Bourrée

David Campos Cordeiro

Unsere Gesangslehrerin Christina Jung: Glowing Dark

Unsere Geigenlehrerin Maria Schalk: Trios aus der Wassermusik von Georg Friedrich Händel (1685–1759)

Gemeinsam mit ihren Kolleginnen  Anja Schaller und Irene von Fritsch aus dem Elisen Quartett hat unsere Geigenlehrerin Maria Schalk auf Einladung von KMD Ingeborg Schilffarth in St. Michael 2 Trios aus der Wassermusik von G. F. Händel aufgenommen: La Paix (der Friede) und La Rejouissance (die Freude).

Maria Deeg: Orientale von César Cui (1835–1918)

Unsere Gesangslehrerin Mercan Kumbolu: Hey von Andreas Bourani

Janus Haberkorn: Marsch

Janus spielt gerne das Stück "Marsch", weil es cool klingt. Noch lieber spielt er es gemeinsam mit seinen Freund*innen vom Saxofonensemble "Saxonauten".

Unser Posaunenlehrer Christoph Müller und Ehefrau Christine: Song for health

Sonja Moises: Take Five

 

 

Michi Beer: Ode an die Freude

Am 22. März 2020 spielten um 18 Uhr Musiker*innen in ganz Deutschland Beethovens Ode an die Freude aus Fenstern und von Balkonen. Damit setzten sie ein Zeichen der Solidarität mit von der Corona-Krise besonders Betroffenen – den Erkrankten ebenso wie den Helfer*innen in Krankenhäusern, Supermärkten etc.
Auch die Musikschule Fürth hatte zur Teilnahme an dieser Aktion aufgerufen – und viele Schüler*innen und Lehrkräfte waren diesem Aufruf gefolgt. Hier ein besonders kreativer Beitrag unseres langjährigen Schülers Michi Beer. Danke, Michi!

Die Gitarrenlehrkräfte der Fürther Musikschule vereint: Weil Können Spaß macht!

Death of an Uke, April Scherzo 2016