musikschule-fuerth.de

Die Musikschule – ausgezeichnet!

Jugend Musiziert 2018

Moritz Neukam (Bass, Klasse Michael Schmidt) erreichte beim Bundeswettbewerb in Lübeck in der Kategorie Bass (Pop) einen 1. Preis mit 24 von 25 möglichen Punkten.

 

 

Auch unsere Schülerin Eva Hofmann (Violoncello, Klasse Irene von Fritsch) und ihre Duo-Partnerin Cosima Fischer von Mollard durften am Bundeswettbewerb in Lübeck teilnehmen und erzielten dort einen 3. Preis.

 

Herzlichen Glückwunsch an unsere Schüler und ihre Lehrkräfte!

Musikpädagogischer Preis der HfM Nürnberg für Julia Grünsteidel

Die Hochschule für Musik Nürnberg verleiht alljährlich Musikpädgogische Preise an die Studierenden mit den besten Abschluss-Noten. In diesem Jahr ging der 1. Preis an unsere Lehrerin Julia Grünsteidel (im Bild 2. v. r.). Wir gratulieren ganz herzlich und sind ganz besonders stolz, weil Julia bereits seit ihren ersten musikalischen Schritten als Kind langjährige Schülerin unserer Musikschule war - und nun nach erfolgreich abgeschlossenem Studium als Lehrerin zurückgekehrt ist.

Carl-Orff-Medaille für Robert Wagner

Musikschule – im Mittelpunkt der Mensch

Anlässlich des 40. Bayerischen Musikschultages wurde Robert Wagner, dem Gründer und Leiter unserer Musikschule, am 13. Oktober 2017 die höchste Auszeichnung des Bayerischen Musikschulverbandes zuteil: Im Rahmen eines feierlichen Festaktes im niederbayerischen Kloster Aldersbach verlieh ihm der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen die Carl-Orff-Medaille.

Landrat Martin Bayerstorfer, Präsident des VBSM, hob in seiner Laudatio die großen Verdienste von Robert Wagner nicht nur um die Qualität des Musikschulwesens, sondern auch um dessen stete Weiterentwicklung hervor. Wagner sei ein Pionier aus Leidenschaft und ein Lehrer mit Leib und Seele, dem es gelinge, Theorie und Praxis zu verbinden und Entscheidendes zu bewahren ohne den Blick in die Zukunft zu versperren. Er habe sich in hervorragender Weise um die musikalische Erziehung, um das musikalische Leben, um die musikalische Jugend und um das Musizieren auf hohem Niveau verdient gemacht und mit seinem pflichtbewussten wie freudvollen Wirken das Sing- und Musikschulwesen in Bayern und darüber hinaus in hohem Maße bereichert.

Sichtlich gerührt bedankte sich Robert Wagner für die hohe Auszeichnung: „Die Carl-Orff-Medaille ehrt mich und mein „Lebensthema Inklusion“ und erhebt es zugleich in eine über mich hinausweisende Bedeutung. Gerade auch über diese Facette dieser Auszeichnung bin ich dankbar. Wenn der Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen mich hier auszeichnet, bekennt er sich zur Leitidee der Inklusion. Die Entwicklung inklusiver Musikschulen ist unser Beitrag für eine chancengerechte auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Zukunft.“

Kammermusikstipendium der Sparkasse Fürth 2017

Traditionell wird im Rahmen des Jahreskonzertes der Musikschule das Kammermusikstipendium der Sparkasse Fürth verliehen. 2017 ging das Stipendium an das Klaviertrio mit Anna-Luisa Römling (Violine, Klasse Maria Schalk), Johannes Bühler (Violoncello, Klasse Irene von Fritsch) und Marius Paul (Klavier, Klasse Rita Dick) unter der Leitung von Irene von Fritsch.