musikschule-fuerth.de

Tasteninstrumente

Bei den Tasteninstrumenten wird der Ton durch das Anschlagen einer Taste erzeugt. Durch die Bewegung der Taste wird ein Mechanismus in Gang gesetzt, der einen Ton erzeugt. Dieser Mechanismus kann auf unterschiedliche Art und Weise funktionieren: Man unterscheidet zwischen dem Anschlagen (z.B. Klavier), dem Zupfen (z.B. Cembalo) und dem Anblasen (z.B. Akkordeon). Das älteste Tasteninstrument ist die Orgel, die früher fast ausschließlich für die Musik in der Kirche eingesetzt wurde. Die modernsten Instrumente aus dieser Familie sind elektronische Tasteninstrumente (z.B. Keyboard), bei denen ein integrierter Synthesizer, ein Sampler oder ein Computer zur Tonerzeugung angesteuert werden kann.

An der Musikschule Fürth werden die Tasteninstrumente Klavier, Orgel, Akkordeon und Bandoneon unterrichtet.

Unsere Lehrkräfte

Klavier

Andrea Bieber
„Einfach Trommeln”, Klavier, Musikgarten, Musikalische Früherziehung


Ausbildung
 1971 Beginn mit Gitarre und Klavier am Musischen Gymnasium
 seit 1984 Studium am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg
 1989 Staatliche Musiklehrerprüfung in Musikalische Früherziehung,
Klavier und Blockflöte
Musikschule Fürth 
 seit 1990 tätig als Lehrkraft in den Fächern:
Klavier
Trommeln für Kinder und Erwachsene
EMP (Elementare Musikpädagogik)
Eigene Bands/musikalische Aktivitäten
Schlagzeugerin der „Schicken Swingschnitten”
Sängerin und Keyboarderin von Sun Totcha
 Persönliches
Ich bin offen für:
Sinniges, Hintersinniges, Lautes, Spaßiges, Ausgefallenes, Leises, Kurzes, Langes, Neues, Altes, Primäres, Sekundäres ... und Du? 
Rita Dick
Klavier


Ausbildung
1975-1990 Musikalische Ausbildungseinrichtung (Kasachstan G.U.S.) in den Fächern Klavier, Gitarre, Solfeggio-Lehrer, Kinderchorleiterin
1989 Konservatorium – Abschluss
Berufliche Entwicklung
1979-1981 Lehrtätigkeit für Klavier an der Musikschule
1981-1988 Lehrtätigkeit für Klavier
1988-1991 Lehrtätigkeit für Gitarre
1999 Fortbildung „Mehrhändige Klaviermusik”
2001 - 2007 Mitglied im „Leitungsteam Stellvertreternetz”
Musikschule Fürth 
seit 1998 tätig als Lehrerin für Klavier
Florian Donaubauer
Klavier
Ausbildung
2005 - 2007Ausbildung zum staatl. gepr. Ensembleleiter der Popularmusik an der Berufsfachschule für Musik Dinkelsbühl, Hauptfach Rock-Pop-Jazz Keyboards bei Tom Hiltner
2008 – 2012 Bachelor of Arts an der Popakademie Baden-Württemberg, Studiengang Popmusikdesign, Hauptfach Keyboards bei Maze Leber und Alexander Paeffgen
Weiterbildung
Workshops und Masterclasses u. A. bei: Brian Auger, Rose Ann Dimalanta, The Headhunters, Xavier Naidoo, Vladyslav Sendecki
Berufliche Entwicklung
seit 2003Leitung von Band-/Chorworkshops, Klavier und Keyboardkursen der Werkstatt NGL in Bamberg
seit 2005freiberuflich tätig als Lehrer für Klavier und Keyboards
seit 2005Pianist, Keyboarder, Songwriter und Produzent in div. Bands und Projekten, z.B: 2008-2013 Marie & the redCat, Preise und Auszeichnungen (u.A. Deutscher Musikrat) Airplays und TV-Auftritte (Ego FM, Bayern 3, ZDF), Konzertreisen (Goethe Institut)
2008-2015Lehrtätigkeit TonArte Musikschule Mannheim in den Fächern Rock-, Pop-, Jazzpiano und -keyboards
2012–2013Keyboards und Akkordeon am Maxim Gorki Theater („Zeit zu lieben, Zeit zu sterben“)
2013 Piano bei Yvonne Catterfeld
2013-2015Lehrtätigkeit städtische Musikschule Bensheim, Lehrkraft für in den Fächern Rock-, Pop-, Jazzpiano und -keyboards
seit 2015 Keyboarder in Alexander Herrmanns Palazzo Nürnberg („Glücksjäger“, „Delikatessen“)
CD-Produktionen (Beteiligung)
2012 Marie & the redCat - Home
2015Joris – Hoffnungslos Hoffnungsvoll (Gold)

 

 

 

Michael Flügel
Klavier


Ausbildung
1992 - 1994 Studium an der Hochschule für Musik Hannover (Vordiplom)
1995 - 1998 Studium am Hermann-Zilcher-Konservatorium Würzburg
Abschluss: Diplommusiklehrer Schwerpunkt Jazz
Berufliche Entwicklung
Verschiedene Workshops und Kurse, u.a. bei Attila Zoller (Vermont USA), John Taylor, Harold Danko,
Mitglied des Landesjugendjazz-Orchesters Bayern
Musikschule Fürth
seit Oktober 2000 tätig als Lehrkraft für Klavier
Bands/Auftritte
mit Roman Schweller, Enrico Rava, Allan Praskin, Tim Hagans, Ingrid Jensen, Norbert Emminger, Lutz Häfner, Wilson D’Oliveira, Leszek Zadlo, Tony Lakatos
> Homepage von Michael Flügel
Norbert Gabla
Bandoneon, Akkordeon


Ausbildung
1986-1990 Akkordeon- u. Saxophonstudium am Meistersingerkonservatorium Nürnberg
Berufliche Entwicklung
ab 1988 Eigene Tangoensembles
1992 Erhalt des ersten Hybridbandoneons Studienreise nach Argentinien
1995 Mitglied des Klezmerensembles HULJET Theatermusiker am Schauspielhaus Nürnberg, Shakespeares „Was Ihr wollt”
seit 1998 Tangoduo mit Andreas Blüml (Auftritte in Tangoclubs und im Kleinkunstbereich)
Musikschule Fürth 
seit 1991 Lehrkraft für Akkordeon
Musikproduktionen/Auftritte
1996 CD-Produktion „TANGUERA” des Stadttheaters Fürth mit dem TRIO LUNFARDO
Theatermusiker am Stadttheater Fürth, „TITANIC” mit Jutta Czurda
2000 CD-Produktion „TANGO LIVE IM KULTURFORUM SCHLACHTHOF FÜRTH” mit Andreas Blüml
2001 CD-Produktion „MOTIVOS” von Gregor Hiltner mit den Musikern Takaaki Masuko u. Johannes Ammon
2002 CD-Produktion „WUNSCHBILD, WIE SCHMAL DU DOCH BIST” – CANTOS mit Giorgio Hupfer, Fernseh- u. Radioproduktionen mit Ralf Huwendiek beim Bayerischen Rundfunk, Ballettmusiker am Opernhaus Nürnberg „UNA FURTIVA LAGRIMA”
2004 konTAKTe - Konzert des Bayerischen Rundfunks „Serenading from Budapest to South America”
2005 „Dido & Aeneas” - Barockoper von Henry Purcell – Prinzregententheater, München
„Misa Tango” von Luis Bacalov mit dem Hans-Sachs-Chor und den Nürnberger Symphonikern unter der Leitung von Julian Christoph Tölle
2006 CD Produktion „TANGOJAZZTRIO” – Eigenkompositionenmit Helmut Nieberle und Markus Schieferdecker
Sonstiges
konstruiert Bandoneons
> Homepage von Norbert Gabla
Alice Graf
Klavier, Orgel


Ausbildung
1998-2007 Studium für Klavier und Orgel an der Hochschule für Musik Würzburg
seit 2006 Ausbildung an der Akademie Remscheid: Lehrgang „Instrumentalspiel für Menschen mit Behinderung”
Berufliche Entwicklung
1997 – 2001 Konservatorium in Pardubice – Tschechien
2001 – 2005 Orgelklasse von Prof. G. Kaunzinger an der Hochschule für Musik Würzburg
2005 Abschluss als Diplommusiklehrerin mit Auszeichnung
2005 – 2007 Studium in der Meisterklasse bei Prof. G. Kaunzinger an der Hochschule für Musik Würzburg
April 2007 Meisterklassenabschluss      
Regelmäßige Konzerttätigkeit im In- und Ausland, solo und in kammermusikalischen Besetzungen z.B. „ottobre organistico” Eröffnungskonzert beim Orgelfestival in Apilia in Italien
CD-Aufnahmen mit „Chamber Choir of Europe”
Musikschule Fürth
seit April 2007 tätig als Lehrkraft für Klavier und Orgel
Persönliches
... in Fürth verliebt ...
Volker Graf
Klavier


Ausbildung
1984 – 1989 Musikstudium am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg
Berufliche Entwicklung
seit 1990

Volker Graf arrangiert und komponiert Musik für Theater, Musical, Comedy und alle Arten von Bands und natürlich für das Klavier, ist Korrepetitor für Sänger und Instrumentalisten vom Schüler bis zum Bühnenprofi. Seine musikalische Bandbreite umfasst Jazz, Rock, Klassik, Musical, Tanz- und Volksmusik.

Als Pianist und Keyboarder arbeitete er mit internationalen Künstlern wie dem Musical Star Anna-Maria Kaufmann und dem Pantomimen David Shiner, spielt mit der Nürnberger Conny Wagner Showband und der Band des Rock- und Soul-Sängers Rudi Madsius, begleitet ein klassisches Vokal-Ensemble, spielte beim Zirkus Roncalli und mit klassischen Sinfonieorchestern.

Er absolvierte Auftritte Deutschlandweit, in Belgien, Österreich, Luxemburg, der Schweiz und in Tunesien.

Als Solopianist untermalt er gleichermaßen Privatfeiern wie auch Galaveranstaltungen. Er improvisiert und begleitet aktuell bei Masken-Performances und Workshops der Künstlerin Susanne Carl.

Musikschule Fürth
seit 1991 Unterrichtet eine Klavierklasse an der Musikschule Fürth
Persönliches

Er ist verheiratet mit der Pianistin und Organistin Alice Graf, hat zwei Kinder und einen Garten. Lassen Sie es im Sommer also länger klingeln …

www.volker-graf.de

Stefan Holweg
Klavier

Ausbildung

1996-2000 Studium Diplom-Musiklehrer Jazzpiano an der Musikhochschule Nürnberg-Augsburg bei Prof. Martin Schrack
seit 1998 Teilnahme an zahlreichen Workshops u.a. "generations 98" in  Frauenfeld (Schweiz) mit Joe Lovano, George Grunz, "Masterclass" mit John Taylor in Berlin, "Barry Harris Workshop" an der Manhattan School of Music in New York, Stanford Jazzworkshop 2001 mit Benny Green, Christian McBride, int. Jazzworkshop 2002 mit Gary Dial, John Riley, Wolfgang Muthspiel und Dick Oats in Salzburg, Summer Jazz Workshop Amsterdam 2008/2009 mit John Riley, Phil Markowitz, Unterricht bei Gary Dial "Manhattan School of Music"
Berufliche Entwicklung
seit 1999 Lehrtätigkeit an der Musikschule Nürnberg für Klavier und Ensemble im Bereich Popularmusik
seit 2001 Lehrtätigkeit bei diversen Workshops für Jazzpiano und Ensemblespiel
seit 1995 Mitwirkung bei Projekten und Bands im In- und Ausland, wie z.B. Pop- und Soulbands (u.a. "Trio Washington", John Davis) oder Jazzbands mit Lutz Häfner, Thorsten Goods, Rudi Engel, Bill Molenhof, uvm., Mitglied der Skaband "Papa Skaliente".
Auftritte in Italien (Jazzfestival Venedig 2004), Griechenland (ClubMed), Nürnberg (Gostenhofer Jazztage), München (Bayerischer Hof), als Pianist in der Fernsehsendung "Stadtgespräch" auf "Franken Fernsehen", Keyboarder und Pianist bei Produktionen am Staatstheater Nürnberg und bei Musicals u.a. "Joseph" (Bamberg), Korrepetitor für Gesang beim "Fürther Jazzworkshop" und bei Jazzchören der Sängerin Susanne Schönwiese.
seit 2004 Eigenes Jazztrio "Stefan Holweg Trio", Aufnahmen für den Bayerischen Rundfunk, CD "Talking Friends" mit eigenen Kompositionen
Musikschule Fürth
1997-1998 Unterricht bei Budde Thiem als Studienvorbereitung
seit 2012 tätig als Lehrkraft für Klavier
Preise / Auszeichnungen
1997 Preisträger IHK-Wettbewerb Nürnberg
1998 Preisträger der Yehudi Menhuim-Stiftung Förderung "Live Music Now"
Persönliches
Hobbyläufer, Motorradfahrer, Mountainbiker, Ski- und Snowboardfahrer
Website
www.stefan-holweg.de
Wolfgang Kohlert
Klavier


Ausbildung
1983-1988 Studium am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg in den Fächern Elementare Musikerziehung, Saxofon und Klavier
1988 Staatliche Musiklehrerprüfung
seit 1990

Fortbildungen: Jazzharmonik bei Chris Beier, Leitung von Jazzensembles bei Peter Herbolzheimer, Elementare Musikerziehung bei Karl-Heinz Zarius und Lisa Wagner, Gruppenunterricht in der Klavierpädagogik bei Inge Rosar

2005-2006 Cembalounterricht und Unterweisung in barocken Verzierungstechniken bei Egon Mihajlovic
seit 2007 Gitarrenunterricht bei Christian Kathrein und Marc Kassel
Musikschule Fürth 
seit 1990 in Fürth als Lehrkraft für Klavier, Elementare Früherziehung
Leiter der Schülerbands "Rockbeatz Project", „Los Salsalidos” und „Funk’n Stein”
Mitglied der Big-Band „Time Bandits” (CD 1998: „mira mira”) und der Salsa-Band „Mojito”
seit 1997 Mitgliedschaft im Leitungsteam "Stellvertreter-Netz"
2000-2006 Leitung des Projektorchesters der Musikschule Fürth
2000: Auszüge aus Carmina Burana (Carl Orff)
2002: Bühnenmusik Peer Gynt (Edvard Grieg)
2003/04: African Mood - eine Reise nach Jolanda (Christoph Müller)
2005/06: Songs from Liquid Days (Philip Glass)
2005-2006 Leitung von projektbezogenen Ensembles für Musikalische Hörspiele von Rudolf Herfurtner mit Aufnahmen beim BR:
2005: Tims wundersame Sternenreise
2006: Lucia und das Drachenband
Preise/Auszeichnungen
1996 mit Time Bandits: Sonderpreis des Fürther Theatervereins
1997 mit Time Bandits: Kulturförderpreis der Stadt Fürth
Diskographie
1998 Time Bandits Bigband: Mira Mira
2000 Time Bandits Bigband mit Geraldino: Gold! Beute für kleine Ohren
2003 Time Bandits Bigband mit Loes Snijders: Liebesleid - Chansons d'amours
2004 Projektorchester der Musikschule Fürth: African Mood -  Eine Reise nach Jolanda
2005 Projektorchester der Musikschule Fürth: Philip Glass - Songs from Liquid Days
Persönliches
Mein wichtigstes musikalisches Credo ist das der musikalischen Vielfalt. Diese mir eigene persönliche Einstellung spiegelt sich in den Bands und Ensembles wider, deren Mitglied ich war oder bin, sowie auch in meinem Unterricht, der sich auf kein Genre festlegen lässt. Nach einer über zwanzig Jahre andauernden Reise durch musikalische Betätigung in verschiedensten Musikgruppen und unterschiedlichsten Stilistiken wie Funk, barocker Musik, Jazz, Salsa, Bigband, Fusion usw. bin ich augenblicklich wieder bei der Musik meiner Jugend angelangt, die mir persönlich die größte musikalische Erfüllung bedeutet: die kunstfertige, progressive Rockmusik der 70er Jahre. Ausdruck findet dies mit eigenen Kompositionen in meiner jüngsten Band The U Principle.
Bands/Ensembles
1978-1982 State of Blue (Jazz Rock)
1983-1987 Electric Bebop Society (Experimenteller Jazz)
1988-1991 ...And the Works (Fusion)
1991-1992 Projoe (Pop)
1991-1996 On Cue Bigband (Bigband Jazz)
1992-1995 Werner Treibers Rhythm & Blues Affair (Rhythm'n'Blues)
1992-2005 Time Bandits Bigband (Latin Bigband Jazz)
1994-1997 Just For Funk (Funk)
2002-2004 Il Souno Seducente (Barockensemble)
seit 1994 All Blues (Jazz)
seit 1998 Mojito (Latin Jazz)
seit 2007 The U Principle (Progressive Rock)
Eigene Links: www.uprinciple.de
Doris Kütük
Klavier


Ausbildung
1980-1985 Studium für Lehramt (Realschule) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in den Fächern Deutsch und Musik
1985 bzw. 1987 Erstes bzw. Zweites Staatsexamen
Regelmäßige Teilnahme an musikpädagogischen Fortbildungen am Orff-Institut Salzburg, daneben Fortbildungen für Klavier zum Thema „Musik und Körper”, Gruppenunterricht, Mehrhändige Klaviermusik und Früherziehung
1988-1992 Privates Klavierstudium bei Helga Hanner
Berufliche Entwicklung
1987-1990 Unterricht an Realschule und Gymnasium in den Bereichen Chor, Orff, Musiktheorie, Klavier und Blockflöte
zwischendurch Unterricht für Klavier und Musikalische Früherziehung an der Musikschule Speichersdorf und der Städtischen Musikschule Marktredwitz     
gibt seit 2003 Privatunterricht für Gesang und Klavier in Nagel
Musikschule Fürth
seit 1990 in Fürth als Lehrkraft für Klavier tätig
Persönliches
Ich betrachte meinen Unterricht als Herausforderung, einen ganz persönlichen Zugang zu meinen Schülern (von 5 bis ins hohe Alter) herzustellen. Ich versuche, ihnen Hemmungen oder Angst zu nehmen und zu vermitteln, daß Leistung sich nach der jeweiligen Persönlichkeit und nicht nach Lehrplänen bemessen läßt. Jeder hat die Chance, Klavier nach seinen Möglichkeiten zu erlernen, unabhängig vom Alter.
Susanne Meyer-Loew
Akkordeon, Blockflöte, Gitarre, Klavier


Ausbildung und berufliche Weiterbildung
Studium für das Lehramt an Hauptschulen mit Hauptfach Musik an der Universität Erlangen-Nürnberg,
1. Staatsexamen
Ausbildung zur staatlich geprüften Singschullehrerin und Chorleiterin in Augsburg
Lehrgang „Instrumentalspiel für Menschen mit Behinderung” an der Akademie Remscheid
Berufliche Tätigkeit
Seit 1986 privater Musikunterricht in Wilhermsdorf für Klavier, Keyboard und Blockflöte
Musikschule Fürth
Seit 2008 an der Musikschule Fürth als Lehrerin für Gitarre und Blockflöte in Kooperationsprojekten mit Fürther Grundschulen
Bands/Ensembles
Leiterin, Texterin und Komponistin des Frauenchors „Die Stachelrosen”

Mitglied der Folkgruppe „Saitwärts”
Persönliches
Lernt gerne öfter mal ein neues Instrument, z.B. Bandoneon, E-Bass, Ukulele...
Christoph Müller
Blockflöte, Euphonium, Klavier, Posaune, Tuba
Ausbildung
1995 - 1997 privater Posaunen-Unterricht
1997 - 1998 Gaststudium am Meistersinger-Konservatorium Nürnberg
1998 - 2002 Vollstudium im Fach Jazzposaune am Meistersinger-Konservatorium – bzw. ab der Umwandlung des Konservatoriums in eine Hochschule 1999 – an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg, Abteilung Nürnberg; pädagogischer Abschluss (Diplom-Musiklehrer) im Juli 2002
ab 2002 Fortbildungsklasse im Fach Jazzposaune bei Silvan Koopmann
Juli 2003 künstlerischer Abschluss (Diplom-Musiker) im Fach Jazzposaune
2002 bis 2006 Studium im Fach Jazzkomposition und -arrangement bei Steffen Schorn an der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg, Abteilung Nürnberg
Workshops u.a. bei: Herb Robertson, Holger Nell, Richie Beirach, Jürgen Friedrich, David Friesen und Uwe Kropinski, Rob McConnell, Valerie Ponomarev, Don Braden und Jens Winther
Berufliche Entwicklung
Tätigkeit als Komponist und Arrangeur (zahlreiche Arrangements und Kompositionen für Combo, Bigband und große Besetzungen, u.a. für das Orchester der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät Nürnberg, das Projektorchester der Musikschule Fürth und für Thilo Wolf)
seit 2002 Lehrtätigkeit u.a. am Helene-Lange-Gymnasium Fürth und an der Musikschule Fürth
seit 2006 Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik Nürnberg–Augsburg, Abteilung Nürnberg
Auszeichnungen
2001 Talentförderpreis des Theatervereins Fürth e.V.
2004 2. Preis beim Wettbewerb für Jazz-Komposition des Bruno-Rother-Gedächtnis-Fonds (Stipendium 2004 des Rotary Clubs Nürnberg-Fürth)
2005 Kulturförderpreis der Stadt Fürth
2006 2. Preis beim Wettbewerb für Jazz-Ensemble des Bruno-Rother-Gedächtnis-Fonds (Stipendium 2005 des Rotary Clubs Nürnberg-Fürth) mit der Fomation „Jazzcoast”
Bands/Auftritte
mit Bigband „Time Bandits” der Musikschule Fürth, Salsa-Band „Mojito”, Blechbläserensemble „Noris Brass”, Bigband der Hochschule für Musik Nürnberg-Augsburg, Jazz-Combo „Jazz-Syndikat”, „Talking Orange”, Tex Döring-Trio, Jazz-Combo „Trombone-Cats” (Projekt „Groovy Movies”), Silvan Koopmann-Bigband, The World Famous Glenn Miller Orchestra, Dusko Goykovics Munich Bigband
Persönliches
Musikalisch möchte ich mich nicht auf nur eine Stilrichtung einengen. Die (musikalische) Welt ist zu groß, die Bandbreite zu riesig, um nur mit Scheuklappen durchs Leben zu gehen. Ich liebe die Vielfalt!!! Das versuche ich auch in meinem Unterricht immer weiterzugeben – ich hoffe, es kommt an (?).
Doch außer der Musik gibt es noch eine ganze Reihe anderer wichtiger und schöner Dinge im Leben: sternenklare Nächte, malerische Sonnenuntergänge, nette Gespräche mit Freunden… – und interessant und herausfordernd finde ich es, solche Dinge in Musik festzuhalten, oder es zumindest zu versuchen.
Des Weiteren bin ich ein hoffnungsloser TV-Junkie, was ab und an das ein oder andere (zugegebenermaßen vielleicht manchmal etwas ausgeflippte) Arrangement über die Titelmelodie irgendeiner Fernsehsendung (die meistens keiner (er)kennt) zur Folge hat.
Irgendwie hat bei mir also immer alles mit Musik zu tun…

Eigene Links

> Mojito

Metropolmusiker  > www.myspace

Daniel Schmidt
Klavier


 
Ausbildung
1991-2002 Klavierunterricht an der Musikschule Fürth u.a. bei Georg Ciolac, Budde Thiem, Michael Flügel
2003 Staatlich geprüfter Leiter in der Popluarmusik mit den Hauptfächern Klavier/Keyboard und Chorleitung
2006 Fachkraft für Veranstaltungstechnik
Berufliche Entwicklung
seit 1999 Leiter von Band-/Chorworkshops, Piano-/Keyboardkursen bei der Werkstatt Neues Geistliches Lied, Bamberg
1999-2012 Freiberuflicher Klavierlehrer
Pianist des Latin-Ensembles 4rhythm
Pianist und musikalischer Leiter des Feuersteinchores
Komponist und Arrangeur von Neuer Geistlicher Musik (Latin-Messe "Wege ins Leben", Mottolieder zum Weltjugendtag 2005, Jubiläum 1000 Jahre Bistum Bamberg, Sternsingeraussendung, Kirchentage, ...)
Herausgeber von CDs und Notenbüchern im eigenen Verlag
Musikschule Fürth
2006-2010 Lehrer der Musikschule Fürth für Gitarren-/Perkussion-Unterricht an allgemeinbildenden Schulen. (Kooperation von Musikschule und allgemeinbildender Schule)
seit 2007 Leiter der Schulband der Mittelschule Soldnerstraße (Kooperation von Musikschule und allgemeinbildender Schule)
2008-2010 Lehrer des Projektes "Singende Grundschulen in Fürth" an der Pestalozzischule (Kooperation von Musikschule und allgemeinbildender Schule)
seit 2010 Klavierlehrer an der Musikschule Fürth
Verantwortlich für den Bereich Ton- und Lichttechnik
Persönliches
Zwei der schönsten Gefühle:
- Menschen mit Musik glücklich zu machen
- Menschen zu helfen, mit ihrer eigenen Musik sich und andere glücklich zu machen.
Uwe „Budde” Thiem
Klavier, Mallets


Ausbildung
seit 1964 Klavierunterricht
1979 - 1983 Studium Musikpädagogik, 1. und 2. Staatsexamen
Berufliche Entwicklung
seit 1977 Tätigkeit als Jazzpianist, Begleiter, Komponist, Arrangeur, Musiklehrer
zahlreiche Kompositionen für Jazzcombo, Theater, Kammermusik, Musicalunterricht und Rundfunk
1985-1995 Musikalischer Leiter Czurda-Theaters und Schauspielhaus Nürnberg
Musikschule Fürth
seit 1986 seit ebendann auch Verfasser des jährlichen Musikschul-Kalenders
Bands
Eigenes Piano-Trio,
„PVC” (Crossover-Trio),
„Vierer Bop” (Quartett mit Vibrafon),
„Quadrofomix” (Jazzquartett und Streichquartett)
„Peterles Boam Revival Band”,
Kabarettprogramme mit Mea v. Fauch und „The Frauleins”
Sonstiges
Comiczeichner, Spiele-Erfinder, Alt-Fußballer, Glücksspieler
Uli Winter
Klavier


Ausbildung
1987-1993 Studium am Meistersinger-Konservatorium Nbg. in den Fächern Klavier, Blockflöte und Musikalische Früherziehung
1990 Staatlich geprüfter Lehrer in den Fächern Klavier (1991) und Musikalische Früherziehung
1993 Konzertreifeprüfung
Berufliche Entwicklung
seit 1984 Klavierunterricht
seit 1990 Klavierunterricht an Musikschulen in Bayern und Baden Württemberg     
1992-1994 Musikalische Mitwirkung bei Theateraufführungen
1999 mit dem Barockensemble „Allerley Spielerey” (Cembalo)
Kammermusik mit Klarinette, Saxofon und solistisch
Musikschule Fürth
seit 1997 tätig als Lehrer für Klavier und Xylophon

Persönliches
Interessiert sich für historische Tasteninstrumente.

Orgel

Alice Graf
Klavier, Orgel


Ausbildung
1998-2007 Studium für Klavier und Orgel an der Hochschule für Musik Würzburg
seit 2006 Ausbildung an der Akademie Remscheid: Lehrgang „Instrumentalspiel für Menschen mit Behinderung”
Berufliche Entwicklung
1997 – 2001 Konservatorium in Pardubice – Tschechien
2001 – 2005 Orgelklasse von Prof. G. Kaunzinger an der Hochschule für Musik Würzburg
2005 Abschluss als Diplommusiklehrerin mit Auszeichnung
2005 – 2007 Studium in der Meisterklasse bei Prof. G. Kaunzinger an der Hochschule für Musik Würzburg
April 2007 Meisterklassenabschluss      
Regelmäßige Konzerttätigkeit im In- und Ausland, solo und in kammermusikalischen Besetzungen z.B. „ottobre organistico” Eröffnungskonzert beim Orgelfestival in Apilia in Italien
CD-Aufnahmen mit „Chamber Choir of Europe”
Musikschule Fürth
seit April 2007 tätig als Lehrkraft für Klavier und Orgel
Persönliches
... in Fürth verliebt ...

Akkordeon, Bandoneon

Norbert Gabla
Bandoneon, Akkordeon


Ausbildung
1986-1990 Akkordeon- u. Saxophonstudium am Meistersingerkonservatorium Nürnberg
Berufliche Entwicklung
ab 1988 Eigene Tangoensembles
1992 Erhalt des ersten Hybridbandoneons Studienreise nach Argentinien
1995 Mitglied des Klezmerensembles HULJET Theatermusiker am Schauspielhaus Nürnberg, Shakespeares „Was Ihr wollt”
seit 1998 Tangoduo mit Andreas Blüml (Auftritte in Tangoclubs und im Kleinkunstbereich)
Musikschule Fürth 
seit 1991 Lehrkraft für Akkordeon
Musikproduktionen/Auftritte
1996 CD-Produktion „TANGUERA” des Stadttheaters Fürth mit dem TRIO LUNFARDO
Theatermusiker am Stadttheater Fürth, „TITANIC” mit Jutta Czurda
2000 CD-Produktion „TANGO LIVE IM KULTURFORUM SCHLACHTHOF FÜRTH” mit Andreas Blüml
2001 CD-Produktion „MOTIVOS” von Gregor Hiltner mit den Musikern Takaaki Masuko u. Johannes Ammon
2002 CD-Produktion „WUNSCHBILD, WIE SCHMAL DU DOCH BIST” – CANTOS mit Giorgio Hupfer, Fernseh- u. Radioproduktionen mit Ralf Huwendiek beim Bayerischen Rundfunk, Ballettmusiker am Opernhaus Nürnberg „UNA FURTIVA LAGRIMA”
2004 konTAKTe - Konzert des Bayerischen Rundfunks „Serenading from Budapest to South America”
2005 „Dido & Aeneas” - Barockoper von Henry Purcell – Prinzregententheater, München
„Misa Tango” von Luis Bacalov mit dem Hans-Sachs-Chor und den Nürnberger Symphonikern unter der Leitung von Julian Christoph Tölle
2006 CD Produktion „TANGOJAZZTRIO” – Eigenkompositionenmit Helmut Nieberle und Markus Schieferdecker
Sonstiges
konstruiert Bandoneons
> Homepage von Norbert Gabla
Susanne Meyer-Loew
Akkordeon, Blockflöte, Gitarre, Klavier


Ausbildung und berufliche Weiterbildung
Studium für das Lehramt an Hauptschulen mit Hauptfach Musik an der Universität Erlangen-Nürnberg,
1. Staatsexamen
Ausbildung zur staatlich geprüften Singschullehrerin und Chorleiterin in Augsburg
Lehrgang „Instrumentalspiel für Menschen mit Behinderung” an der Akademie Remscheid
Berufliche Tätigkeit
Seit 1986 privater Musikunterricht in Wilhermsdorf für Klavier, Keyboard und Blockflöte
Musikschule Fürth
Seit 2008 an der Musikschule Fürth als Lehrerin für Gitarre und Blockflöte in Kooperationsprojekten mit Fürther Grundschulen
Bands/Ensembles
Leiterin, Texterin und Komponistin des Frauenchors „Die Stachelrosen”

Mitglied der Folkgruppe „Saitwärts”
Persönliches
Lernt gerne öfter mal ein neues Instrument, z.B. Bandoneon, E-Bass, Ukulele...