musikschule-fuerth.de

Suzuki – Violinunterricht

für Kinder ab 3 Jahren


Bei der Suzuki-Methode wird in Anlehnung an die muttersprachliche Erziehung zunächst ganz auf das Notenlesen verzichtet. Die Kinder erfahren ihr Instrument vor allem durch Hören, Beobachten und Nachahmen. Zusätzlich zum Einzelunterricht nimmt das Kind an Spielkreisen teil, um von Anfang an die Möglichkeiten des gemeinsamen Musizierens kennen zu lernen. Von grundlegender Bedeutung ist dabei die aktive Mitarbeit von Mutter oder Vater, die an allen Unterrichtsstunden teilnehmen und das Kind beim täglichen Üben liebevoll anleiten und ermutigen. In enger Zusammenarbeit von Lehrern und Eltern werden verschiedene Aktivitäten (Konzerte, Workshops) geplant und durchgeführt.

„Der Japanische Violinpädagoge Shinichi Suzuki (1898 – 1998) entwickelte ein musikpädagogisches Konzept, das er selbst als Muttersprachen- oder Talenterziehungsmethode bezeichnete. Seine Unterrichtsweise, nach der bereits Kinder im Alter von drei oder vier Jahren mit dem Instrumentalspiel beginnen, hat wie kaum ein anderes pädagogisches Konzept weltweite Beachtung und Verbreitung gefunden.”

(Kerstin Wartberg, Schritt für Schritt)

"Auf diesem Weg herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Jubiläumskonzert (...). Ein Instrument erlernen nach der Suzuki-Methode ist ein Weg, der die Agierenden ein gesamtes Leben begleitet und bereichert. Ob vom ganz kleinen Akteur bis zu den Ehemaligen - bei allen war zu sehen, welch wundervollen Zugang ihnen diese Methode zur Welt der Musik eröffnet hat. (...)"

Petra Guttenberger, MdL, nach dem Jubiläumskonzert anläßlich des 25-jährigen Bestehens des Suzuki-Kreis Mittelfranken e.V. im April 2013

Unterrichtsangebot

Es stehen zwei Unterrichtsangebote zur Wahl:

  • wöchentlich 20 Minuten Einzelunterricht, dazu mindestens 45 Minuten Spielkreis
    Entgelt: 79,00 €/Monat

  • wöchentlich 30 Minuten Einzelunterricht, dazu mindestens 45 Minuten Spielkreis
    Entgelt: 105,30 €/Monat

 

Der Termin:

Der Unterrichtstermin richtet sich, wenn möglich, nach den von Ihnen auf dem Anmeldebogen angegebenen Wünschen.

Frank Richter
Violine, Viola


Ausbildung
1977–1983

Studium am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg in den Fächern Violine, Musikalische Früherziehung

Lehrgänge in der Suzuki-Pädagogik - Abschluss als Suzuki-Violin-Lehrer
Berufliche Entwicklung
Engagiert sich in vielfältiger Weise für die Verbreitung der Suzuki-Methode:
1. Vorsitzender des Suzuki-Kreis Mittelfranken e.V. sowie Organisator der Süddeutschen Suzuki-Tage;
Dozent bei weiteren Veranstaltungen
Musikschule Fürth
seit 1986 tätig als Lehrkraft für Violine, Viola und Ensemblespiel
bis 2007 Mitglied im Leitungsteam „Stellvertreternetz” der Musikschule
Persönliches
A wie Anfang oder wie Aphorismus
Der Anfang ist Spiel, aber das Vergnügen bringt uns weiter