musikschule-fuerth.de

"Selbst-verständlich Lernen - Eigenständig Leben" Fachtagung und Konzerte

Startdatum: 28. September 2018
Enddatum: 29. September 2018


Der Instrumental- und Vokalunterricht an öffentlichen Musikschulen wird bislang nur am Rande mit ethischer Bildung und Werteerziehung in Verbindung gebracht.
Spätestens seit dem Beschluss des Bundestages, die Leitidee einer inklusiven Gesellschaft in Deutschland umzusetzen, sind auch alle öffentlichen Bildungseinrichtungen gefordert, sich über die Vermittlung rein fachlicher Aspekte hinaus mit weltanschaulichen, ethischen Fragen auseinanderzusetzen.

  • Welchen Beitrag können Musikschulen leisten, um die politisch gewollte Entwicklung hin zu einer inklusiven Gesellschaft zu unterstützen?
  • Wie können bewährte Methoden des Unterrichtes weiterentwickelt werden, die dem Werteverständnis einer inklusiven Gesellschaft entsprechen?

In Impulsreferaten führen Prof. Dr. Dr. Elmar Nass und Prof. Dr. Carl Heese (Ethikinstitut der Wilhelm Löhe Hoschschule Fürth) in die Herausforderungen für wertegebundene Bildungs- und Kultureinrichtungen ein und stellen sich gemeinsam mit den Teilnehmern der Fachtagung in Arbeitsgruppen der Diskussion über die Gestaltung und Umsetzung einer stimmigen Werteorientierung in der täglichen Unterrichtspraxis.

Konzerte des Fürther Inklusiven Soundfestivals "#FIS-Intermezzo" machen die Vielfalt der Menschen in unserer Welt sicht- und hörbar und geben musikalisch Antwort auf die Frage, "... in welcher Welt wollen wir leben?"

Veranstalter: Verband deutscher Musikschulen (Fachausschuss Inklusion), Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen in Zusammenarbeit mit der Musikschule Fürth e.V. und der Wilhelm Löhe Hochschule Fürth (Ethikinstitut)