musikschule-fuerth.de

Gut gemacht!

Eine treffendere Aussage über die Musikschule und die Musik, die dort entsteht, lässt sich kaum finden.

Warum ist das so? Weil die Musikschule ihren Schülerinnen und Schülern Freiräume gibt, sich ihr Können so anzueignen, wie sie es wollen und auch zu leisten vermögen. Gleichzeitig gibt sie aber auch Halt und vor allem Regeln, die sich über die Notensätze der Musik ganz automatisch ergeben. Nur wer sich daran hält, kann seine musikalische Freude und sein Können voll ausschöpfen. Und wenn es dann toll klingt, haben alle im gleichen Tempo, im gleichen Rhythmus, in gleichen Harmo­nien und in gleichen Melodien miteinander diesen Wohlklang erzeugt. Eben gut gemacht!


Das gemeinsame Erleben von Musik wirkt noch besser, wenn das Publikum sie anerkennt – am liebsten mit tosendem Applaus. Dieses Publikum muss nicht zwangsläufig unmittelbar zuhören. „Gut gemacht” spricht sich herum und begeis­tert über den Musiksaal hinaus. Die Kommune als finanziellen Unterstützer ebenso wie Gönner und Sponsoren. Wenn auch dort der Wohlklang an­kommt, ist nicht nur alles richtig, sondern in der Tat gut gemacht!

Wer auch etwas gut machen möchte, übernimmt mehr Verantwortung. 

Dies bedeutet vor allem, zusätzlich zu dem unschätzbaren ideellen Einsatz vieler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Eltern, Schüler und Freunde der Musikschule, einen immer weiter steigenden finanziellen Aufwand.

Mitglied im Trägerverein zu werden oder zu spenden ist auch ein Stück Mut, hat aber noch mehr mit Großzügigkeit und gesellschaftlicher Verantwortung zu tun. Ich freue mich persönlich über jeden Mutigen!

Ich wünsche Ihnen ein spannendes und lebhaftes neues Musikschuljahr.

Ihr Thomas Kohl

Thomas Kohl
1. Vorsitzender des gemeinnützigen Trägervereins

1. Vorsitzender des gemeinnützigen Trägervereins

Möglichkeitsraum Musikschule aktiv unterstützen - der gemeinnützige Trägerverein 

1. Vorsitzender: Thomas Kohl

2. Vorsitzender: Markus Simon

Schatzmeisterin/Schriftführerin: Tanja Tauschek

> Beitrittserklärung